PREV
PLAY
NEXT
3F-Filippi
Social Network
Sprachen
my3F
Kontakte
Firma
Produkte
Referenzen
Download
Infopoint
Presseinformationen
Suche
Targetti
Duralamp
Social Network
Sprachen
my3F
Kontakte
Referenzen
Fallstudien
Foodie's Market - Waterloo (Belgien)
Für den belgischen Supermarkt entschied man sich für das Know-how und die Beleuchtungssysteme des italienischen Unternehmens, um das Angebot an Bioprodukten besser zu präsentieren.

Dies ist ein neues, aussagekräftiges Projekt von 3F Filippi für den Einzelhandel. Nachdem bereits mehrere wichtige Einzelhandelsprojekte realisiert wurden, bewies das Unternehmen mit Sitz in Pianoro (Bologna) erneut technisches Know-how und vollendetes Design, indem es den neuen Bio- und Naturkost-Supermarkt der Foodie's Market-Kette bei Waterloo beleuchtete. Der neue Stadtteil Bella Vita bietet viele Grünflächen und ist ausgerichtet auf Nachhaltigkeit, welche sich durch den Einsatz von 3F Leuchten widerspiegelt.
Zur Realisierung haben die Entwickler dem Energieverbrauch große Aufmerksamkeit gewidmet, um das Projekt mit dem gesamten urbanen Umfeld in Einklang zu bringen. Einer der am meisten beachteten Aspekte der Energieeinsparung war die Beleuchtung, deshalb beschloss der Betreiber, auf die Kompetenz von 3F Filippi zu setzen. Für diese Arbeiten erarbeitete das Unternehmen alle Planungen der Lichtentwürfe und verwendete zwei neu entwickelte Leuchten: das 3F Linux LED-Lichtbandsystem und den 3F Emilio LED Tragschienen-Strahler. Im ersten Fall entschied man sich für das breitstrahlendes 3F LINUX Lichtbandsystem, welches in allen Korridoren auf 3,5 m Höhe aufgehängt ist. Für diese Anwendungen des Foodie's Market wurde eine Farbtemperatur mit 4000 Kelvin gewählt, um den Kunden den bestmöglichen Sehkomfort bei Ihrem Aufenthalt zu bieten.

Entworfen von den belgischen Designern Serge und Robert Cornelissen: 3F Emilio - ein LED-Spot von 3F Filippi. Dieser LED Strahler bietet eine perfekte thermische Leistung und eine ausgewogenen Balance zwischen dem erzeugten Lumenpaket und den Gehäusedimensionen. Für den Einzelhandel konzipiert, weist dieser LED-Spot eine geringe Größe auf und seine runde Form erleichtert das Reinigen.

Im Supermarkt wurde dieser 3F Emilio LED-Spot auf einer Höhe von 2,7 Meter installiert, um bestimmte Produkte mit unterschiedlichen Farbtemperaturen hervorzuheben. Für Wein und Spirituosen entschied man sich für eine Farbtemperatur von 3000 Kelvin, für die frischen Backwaren (Brot und Gebäck) hingegen für eine wärmere Lichtfarbe von 2700 K. Eine weitere Farbtemperatur wurde eingesetzt für den Fleischverkaufsbereich: In diesem Fall wurden "Fleisch-Typische" Lichtquellen vorgesehen, um die cromatischen Merkmale dieser Art von ausgelegten Nahrungsmitteln hervorzuheben. Das Lichtdesign für Foodie's Market war für 3F Filippi extrem anspruchsvoll. Die besondere Aufteilung des langen, schmalen L-förmigen Areals erforderte ein besonderes Augenmerk auf Details und eine Ad-hoc-Analyse der Lichteffekte, welche anspruchsvoller ist als die, die für traditionelle Gewerbeflächen mit einer rechteckigen Anordnung benötigt wird.

Diese Liebe zum Detail wurde besonders vom Auftraggeber begrüßt, welcher auch in den sehr frühen Stadien der Bauarbeiten großes Interesse und Sensibilität gegenüber dem "Element des Lichts" zeigte. Die von 3F Filippi vorgeschlagenen technischen Lösungen in dreidimensionaler Darstellung wurden sehr geschätzt.