PREV
PLAY
NEXT
3F-Filippi
Social Network
Sprachen
my3F
Kontakte
Firma
Produkte
Referenzen
Download
Infopoint
Presseinformationen
Suche
Targetti
Duralamp
Social Network
Sprachen
my3F
Kontakte
Referenzen
Fallstudien
Grundschule von Loiano (BO)
3F Filippi beleuchtet die Grundschule von Loiano (Bologna)

In der im September eröffneten Mazzetti Schule strahlen nun die Leuchten von 3F Filippi.
Die Beleuchtungslösungen von 3F Filippi erweisen sich für Schulen und Bildungseinrichtungen als eine bevorzugte Wahl. Der Beleuchtungsspezialist hat die Grundschule Mazzetti von Loiano in der Provinz von Bologna für die Realisierung eines Beleuchtungsprojekts mit seinen LED-Leuchten ausgestattet. Das neu realisierte Gebäude wurde vom Architekturbüro Contini in Torrechiara (Parma) entworfen und im vergangenen September eröffnet. Darin befinden sich die Klassenräume der jungen Schüler des kleinen Ortes der Emilia-Romagna, sowie derjenigen aus den umliegenden Gemeinden.
Bei der Planung des Gebäudes in Loiano wurde ein besonderes Augenmerk auf seine Umweltauswirkungen gelegt, so dass es jetzt unter die Energieklasse A4 der Region Emilia-Romagna fällt. Die Schule wurde aus Stahlbeton und Naturholz realisiert und nach dem Nullenergie-Ansatz entwickelt, der eine geringe Schadstofferzeugung vorsieht. Im Rahmen des Projektes wurde großer Wert auf die Qualität der Gebäudehülle gelegt (die auch durch Hängegärten auf den Dächern isoliert wurde) und der Anlagentechnik, so dass auch dank der installierten Leuchten von 3F Filippi eine hohe Energieeffizienz erreicht werden konnte.
Für das Beleuchtungsprojekt der Schule haben sich die Architekten an das Studio Ing. Giampaolo Vecchi aus Langhirano (Parma) gewendet.
„Der architektonische Ansatz - erklärt der Inhaber, Ing. Giampaolo Vecchi - erforderte die Verwendung von Leuchten mit einigen grundlegenden Eigenschaften. Die Leuchten mussten einen hohen Lichtstrom und zugleich ein sehr einfaches, klares Design sowie eine bestimmte Einsatzflexibilität aufweisen. Vor allem der letzte Aspekt wurde durch die sichtbare Stahlbetonstruktur des Gebäudes vorgegeben, welche die Zahl der vorhandenen Lichtpunkte begrenzte."
Für die Realisierung dieser Schule wurden zwei von 3F Filippi hergestellte Leuchtenserien vorgesehen, die von der Firma Ferruccio Maestrami aus Loiano mit absoluter Präzision installiert wurden. Für die Flure wurden durchgehende Lichtbänder von 1778 mm des Modells 3F Linux DR LED vorgesehen, dem leistungsfähigen Schnellmontage-Beleuchtungssystem mit opaler Abdeckung, während in den Klassenzimmern, der Turnhalle und in der Schulkantine das Modell 3F Travetta LED bevorzugt wurde. Die unterschiedliche Sonneneinstrahlung zwischen den Durchgangsbereichen und den anderen Räumen hat dazu geführt, die Anlagentechnik für die Steuerung der Leuchten zu differenzieren. In den Fluren wurden einfach schaltbare Versionen verwendet, da diese Räume nur schlecht vom Außenlicht erreicht werden. In allen anderen Bereichen soll sich das künstliche Licht in das natürliche Licht einfügen. Dies geschieht über entsprechende Sensoren, mit denen die Anlage den Lichtstrom automatisch an das einfallende Tageslicht anpassen kann. Für jeden Raum, der mit diesen Sensoren versehen ist, wurde ein Stand-Alone-System realisiert.
Aufgrund der für Schulen und Büros geltenden Rechtsvorschriften weisen die Leuchten in beiden Fällen einen geringen Blendungswert auf (UGR<19). Auf diese Weise wird im Kontext einer sich kontinuierlich ändernden Schulbildung, in der neben den traditionellen Lehrmethoden auch solche der neuesten Generation vorgesehen sind, wie die interaktiven multimedialen Tafeln (LIM) und Tablets, der bestmögliche Sehkomfort geboten. Die Leuchten von 3F Filippi sind nicht nur ergonomisch, sondern sie garantieren den Schülern in Loiano, so wie auch in jedem anderen Kontext, eine maximale Sicherheit, da es sich um Geräte ohne jegliche photobiologische Gefährdung handelt (Risikogruppe RG0).
Für eine wärmere und freundlichere Atmosphäre im Innenbereich wurde eine Farbtemperatur von 3000 K ausgewählt, so dass auch die Präsenz des Naturholzes im Inneren der Räume hervorgehoben wird.